Goldring kaufen – 5 goldene Tipps

Schon seit Jahrtausenden von Jahren gehört Gold zu einem für den Mensch wertvollsten Material und fasziniert wie kaum ein anderes Edelmetall. So hat es für viele nicht nur einen materiellen Wert, der für Reichtum und Macht steht, sondern symbolisiert zugleich eine hohe Wertschätzung und Hochachtung. So schenken wir einen Goldring schließlich nicht jedem, sondern verbinden damit Gefühle, die eine tiefe Freundschaft und Liebe ausdrücken. Besonders als Ehering ist ein Goldring daher äußerst beliebt und gern gesehen. So ein Goldring ist nicht nur ein wunderschönes Schmuckstück, sondern auch eine lohnenswerte Investition und ein echter Klassiker. Im Zeitalter des Internets wird auch immer mehr Schmuck in Onlineshops gekauft. Das ist natürlich eine Herausforderung, da das oft notwendige Anprobieren wegfällt. Damit das ausgesuchte Schmuckstück letztendlich aber auch passt und Ihnen lange Zeit viel Freude bereitet, haben wir 5 goldene Tipps zum Kauf des perfekten Rings zusammengetragen.

Ihr wahrer Wert ist für jeden Menschen individuell
Ihr wahrer Wert ist für jeden Menschen individuell

Tipp 1: Das ideale Material

Zuerst sollte man sich für den Goldanteil, sowie die Farbe entscheiden, denn Gold gibt es in verschiedenen Farben und Legierungen. So wird bei Weiß-, Rot- oder Gelbgold oder Rotgold die gewünschte Farbe durch das Beimischen anderer Edelmetalle erreicht. Hinzu kommt der Anteil an reinem Gold: Die Zahl (beispielsweise 333 oder 585) gibt an, wieviel Reingold im Schmuck tatsächlich verarbeitet wurde.

Tipp 2: Stil und Form

Auch der Stil und die Form des gewünschten Objektes spielen eine große Rolle. So gibt es Ringe, die elegant und schlicht sind, aber auch welche, die opulent und auffällig sind. Da so ein Goldring eine Investition für viele Jahre ist, sollte man sich hier bewusst für einen Stil entscheiden, der einem auch in einigen Jahren noch zusagt. Sehr beliebt sind daher klassische Ringe ohne Diamanten oder Brillanten. Auch dezente schmale Goldringe sind ein langlebiger Klassiker. Immer beliebter werden jedoch auch Objekte in Gelb- oder Roségold oder Ringe mit funkelnden Diamanten.

Tipp 3: Die richtig Größe ermitteln

Wer vor dem Kauf des perfekten Goldrings steht, sollte sich unbedingt der richtigen Größe bewusst sein und diese wenn wirklich ermitteln. Es besteht die Möglichkeit, einfach den Umfang des entsprechenden Fingers zu messen. Allerdings sollte man sich hier unbedingt bewusst sein, dass der Fingerumfang im Laufe des Tages zunehmen kann.
Damit das Schmuckstück später optimal sitzt und nicht drückt, sollte man dessen Innendurchmesser ganz exakt ausmessen.

Tipp 4: Die richtige Pflege

Wer seinen Schmuck richtig pflegt, wird eine lange Zeit seine Freude damit haben – das gilt auch für Goldschmuck. Um unschöne Kratzer zu vermeiden, sollte der Schmuck unbedingt gut geschützt – am besten in weichen Tüchern – aufbewahrt werden. Verunreinigungen entfernt man am besten in einem Bad mit etwas Seife und einer weichen Bürste oder einem weichen Poliertuch. Die richtigen Utensilien für die Pflege erhält man bei jedem Juwelier oder auch Online Juwelier.

Tipp 5: Lassen Sie sich Zeit – eine kompetente Beratung ist das A und O

Die Auswahl des perfekten Rings dauert seine Zeit. Vermeiden Sie daher spontane Schnellkäufe, die Sie am Ende bereuen. Lassen Sie sich unbedingt beraten und probieren Sie nach Möglichkeit verschiedene Ringtypen und -größen durch. Ein guter Juwelier – egal ob herkömmlich oder Online Juwelier – nimmt sich hier ausreichend Zeit für seine Kunden und auch viele Onlineshops verfügen inzwischen über eine gute Kaufberatung.

Newsletter kostenlos abonnieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.