Goldschmuck verkaufen – 5 goldwerte Tipps

Goldschmuck verkaufen – was es zu beachten gilt

Was müsst ihr beachten, wenn ihr Gold in Form von Goldschmuck verkaufen wollt?
Durch die hohen Goldpreise zahlt es sich derzeit wirklich aus, darüber nachzudenken ob man Gold verkaufen sollte. Der Tausch von Gold in Bares ist momentan besonders lukrativ. Viele Goldhändler machen Werbung und locken Kunden mit guten Konditionen in ihr Geschäft. Die folgenden Tipps sollen helfen um das Beste aus eurem alten Goldschmuck herausholen zu können:

Tipp 1: Informiert euch über den Goldhändler, sucht nach Bewertungen.

Schon bei dem ersten Blick auf die Webseite des Goldhändlers, sollte ein gutes oder schlechtes Gefühl hoch kommen. Die Webseite sollte freundliche und vor allem informativ gestaltet sein. Ihr solltet euch die Frage stellen, ob diese Webseite wirklich seriös aussieht. Fühlt ihr euch nach Besuch der Webseite gut informiert?
Falls euch der Händler zum Verkauf Ihres Goldschmuck zusagt, sucht ihr am besten gleich noch nach Bewertungen im Internet. Natürlich kann es auch sein, dass dieser Händler noch nicht bewertet wurde. Generell sind aber keine Bewertungen eher negativ zu verstehen. Schließlich will man sein Gold verkaufen und nicht verschenken.

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]
Goldring verkaufen ? Der Wert ist durchaus subjektiv
Goldring verkaufen ? Der Wert ist durchaus subjektiv

Tipp 2: Klärt ab, ob kosten für die Bewertung anfallen.

Wenn ihr euren Goldschmuck verkaufen wollt, sollte die Bewertung immer kostenlos sein. Noch wichtiger ist aber die präzise Angabe eines Preises. Mit einem Zirkapreis sollte man sich auf keinen Fall zufrieden geben.

Tipp 3: Habt ein Auge auf die Überprüfung.

Für einen präzisen Preis und für eine faire Beurteilung ist eine besonders sorgfältige Prüfung des Goldes notwendig. Eine genaue Überprüfung ist also nicht in wenigen Minuten erledigt. Falls mehrere Stücke auf einmal beurteilt werden, ist es wichtig, dass diese nach Karatgehalt unterteil werden. Umso höher die Anzahl der Karat, umso höher der Preis. Der Karatgehalt kann zum Beispiel mit einem Säuretest ermittelt werden.

Tipp 4: Einen Blick auf die Waage riskieren.

Ein Händler, der euch nicht einen Blick auf die Waage werfen lässt, ist alles andere als Seriös. Ihr solltet also unbedingt nach dem Wiegen des Goldschmuck, einen Blick auf das Ergebnis werfen. Das Ergebnis sollte klar ersichtlich sein. Zusätzlich kann auf Prüfsiegel oder Eich-Plomben geachtet werden.

Tipp 5: Keine voreilige Entscheidung.

Natürlich will man sein Goldschmuck für den höchst möglichen Preis verkaufen. Wer also sein Gold verkaufen will, und dies auch noch mit einem großen Gewinn, der benötigt hierfür etwas Zeit. Ein seriöser Händler wird seine Kunden niemals unter Druck setzen. Überlegen Sie sich den Verkauf nochmals in Ruhe![/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Newsletter kostenlos abonnieren:

[newsletter]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.