Goldschmuck reinigen – So reinigst Du Schmuck aus Gold

Goldschmuck reinigen

Goldschmuck reinigen – Anleitung, Hausmittel & Profitipps

Du willst wissen, wie man Goldschmuck reinigen kann, mit einfachen Hausmitteln und Profiratschlägen ? Dann bist Du hier richtig: Wir zeigen Dir in dieser Anleitung, wie Du Goldringe, Goldketten und anderen Goldschmuck reinigen kannst.

Wann wird Goldschmuck reinigen nötig?

Goldschmuck zählt zu den beliebtesten Schmuckarten und wird von den Besitzerinnen und Besitzern voller Stolz getragen. Oft erinnern diese wunderbaren Stücke aus Gold an liebe Menschen oder unvergessliche Momente. Ob symbolträchtig oder einfach toll anzuschauen – wird der Schmuck regelmäßig gepflegt, so bleibt seine volle Schönheit durch den fantastischen Glanz erhalten.

Ist die Anschaffung von kostenintensiven Produkten wirklich nötig?

Werden Schmuckstücke häufig getragen, so bilden beispielsweise Reste von Creme oder Make-up, sowie Körperfett unschöne Ablagerungen. Gerade vergoldeter Schmuck oder Stücke aus 333er Gold neigen zum Anlaufen. Produkte zur Reinigung von Schmuck überschwemmen in unüberschaubaren Ausmaßen den Markt. Sind solche Mittel und Geräte nötig? Eine Vielzahl wunderbarer und einfacher Möglichkeiten, um Goldschmuck zu reinigen, finden sich in fast jedem Haushalt. In diesem Beitrag erklären wir Dir, wie Du mit Haushaltsmitteln Gold reinigen kannst.

Schmuck mit Spülmittel reinigen

Mit Spülmittel Gold reinigen

Ein handelsübliches Spülmittel reinigt Goldschmuck sanft und gründlich. Dazu benötigst Du nur Wasser und ein Schuss Spülmittel in ein Gefäß mit passender Größe zu füllen. In diese Flüssigkeit legst Du Deine zu reinigenden Schmuckstücke, wobei sie ruhig über Nacht darin liegen bleiben dürfen. Sehr filigrane Stücke und Schmuckstücke mit schwer zugänglichen Stellen können vorsichtig in einem mit Wasser und Spülmittel gefüllten Gefäß hin und her geschwenkt werden. Nachdem der Schmuck aus dem Reinigungsbad entfernt ist, einfach abspülen und mit einem weichen Tuch trocken polieren. Im allgemeinen lassen sich schwer zugängliche und nicht zu filigrane Teile wunderbar mit einer weichen Zahnbürste erreichen.

Glanz durch Gebiss- und Zahnspangenreinigungstabletten

Nach einem Bad in einer in Wasser aufgelösten Zahnspangen- oder Gebissreinigungstablette, erstrahlen Deine goldenen Schmuckstücke in neuem Glanz. Jedoch solltest Du bei dieser Reinigungsmethode äußerst vorsichtig sein, wenn Schmucksteine, Diamanten und Perlen eingearbeitet sind. Auch bei dieser Art der Schmuckreinigung spülst Du den Goldschmuck einfach ab und reibst ihn vorsichtig mit einem Tuch trocken.

Schmuckreinigung mit bewährten Mitteln aus der Küche

Der Saft einer aufgeschnittenen Zwiebel ist ein hervorragendes Mittel um den alten Glanz von stumpf gewordenen Schmuck wieder aufleben zu lassen. Der frische Zwiebelsaft wird auf das Schmuckstück gegeben, wobei er auf die stumpf gewordenen Stellen gerieben wird. Der Saft kann ruhig mehrere Stunden einwirken und anschließend brauchst Du nur mit einen weichen Tuch nachpolieren.

Verrührst Du ein Eiweiß mit etwas Salz, so erhältst Du ein erstaunlich wirksames Reinigungsmittel für Deinen Goldschmuck. Mit dieser Mixtur reibst Du die Schmuckstücke vorsichtig ab, bevor Du sie unter klarem Wasser abspülst. Durch das Nachpolieren mit einem weichen Tuch glänzt er wieder ganz wunderbar.

Backpulver findet sich in fast jedem Haushalt und wirkt bei der Reinigung von goldenem Schmuck Wunder. Das Backpulver kann ebenso im trockenen wie auch im feuchten Zustand verwendet werden. In beiden Fällen wird das Pulver mit Hilfe eines weichen Tuches auf das Schmuckstück gegeben und gleichzeitig poliert.

Make-up lässt Schmuck aus Gold strahlen

Mit Makeup Goldschmuck reinigen

Make-up eignet sich nicht nur dazu um Deinem Teint ein zusätzliches Strahlen zu verleihen, sondern auch Deinem Schmuck. Allerdings ist diese Art der Reinigung sinnvoll für Schmuckstücke ohne filigrane Einkerbungen, denn dort würde sich das Make-up festsetzen. Glatte Oberflächen lassen sich hervorragend mit Hilfe von etwas Make-up und einem weichen Tuch polieren und erstrahlen so, als wären sie neu.

Eine optimale Reinigungsvariante für mehrere Schmuckstücke zugleich

Legst Du einen Kochtopf mit Alufolie aus und erhitzt Wasser mit ein wenig Salz darin, so erhältst Du das ideale Bad zur Reinigung Deines Schmuckes. Mehrere Minuten bleibt er in diesem Bad, bevor der Schmuck abgespült und mit einem weichen Lappen nachpoliert wird. Diese Art der Reinigung eignet sich hervorragend, wenn Du mehrere Stücke gleichzeitig pflegen möchtest.

All diese Hausmittel haben sich hervorragend zum Reinigen von Goldschmuckstücken bewährt. Zusätzlich sparst Du dabei nicht nur bares Geld, sondern auch wertvolle Zeit. Schön, wenn ein langjähriger Erfahrungsschatz Deinen Lieblingsstücken auf so einfache Weise wieder neuen Glanz schenkt!

Newsletter kostenlos abonnieren:

[newsletter]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.