IP-Beschichtung von Schmuck und Uhren

IP-Beschichtung: Vergoldung durch Ionenplattieren

Geht es um den Kauf von Golduhren oder Goldschmuck, kommt teils das Thema Vergoldung auf. Wenn man dann mit echtem Gold liebäugelt, findet man sich auf Grund des Goldpreises schnell in sehr hohen Preiskategorien wieder.
Eine Alternative bieten hier sogenannte IP-Vergoldungen, beziehungsweise IP-Beschichtungen.

Ionenplattieren – Alternative zu echtem Gold

Das Ionenplattieren (kurz IP) ist ein Verfahren, bei dem eine qualitativ höherwertige Metallschicht auf ein anderes (preiswerteres) Metall aufgebracht wird. Dies geschieht jedoch nicht etwa durch Anschweißen oder Aufgießen, sondern es handelt sich um einen physikalisch-chemischen Prozess:

Zunächst wird die Oberfläche des zu beschichtenden Substrats durch Beschuss von Ionen gereinigt. Als nächstes wird dem zu beschichtenden Metall der Dampf des hochwertigeren Metalls – teils Gold, aber auch mit anderen Metallionen wie Titan kann eine Gold Färbung erziehlt werden – zugeführt, währenddessen wird es weiterhin mit Ionen beschossen. Auf dem Metall bildet sich so eine Schicht des zweiten Metalls. Während dieses Prozesses wird das zu beschichtende Metall stark erhitzt. Dadurch und durch den ständigen Ionenbeschuss werden die Eigenschaften der neu gebildeten Schicht modifiziert und ihre Haltbarkeit verbessert.

Die Vorteile der IP-Beschichtung

Die Vorteile von IP-beschichtetem Schmuck sind vielfältig. Aufgrund des hohen Goldpreises kommt für viele der Kauf von Uhren und Schmuck aus echtem Gold nicht infrage. Durch das Verfahren der IP-Beschichtung können Edelstahlen und anderen Metallen einige verschiedene Färbungen gegeben werden. Diese reichen von schwarz über silbern, roségold bis hin zu gelbgold. Verhältnismäßig preiswerte vergoldete Uhren und vergoldeter Schmuck stehen dem Kunden so in verschiedenen Optiken zur Auswahl und er kann mit dem Trend und dem eigenen Geschmack gehen.

Haltbarkeit von IP vergoldetem Schmuck

An der Qualität muss trotzdem nicht gespart werden, denn IP-Beschichtungen sind besonders haltbar. Aufgrund des sehr dünnen Schichtdurchmessers wird das Aussehen des Schmuckstücks beziehungsweise der Uhr durch die Vergoldung bzw. Veredelung nicht mehr verändert. Durch das Auftragen der hochwertigen Metallschicht und die besonderen Eigenschaften dieser Schicht erhält man zusätzlich zu der optimierten Optik einen deutlich höheren Verschleißwiderstand.
So bekommt man qualitativ hochwertige Uhren und Schmuck in goldener (roségoldener, silberner, etc.) Optik, ohne den Goldpreis in Kauf nehmen zu müssen.

IP Gold Beschichtung – Auslöser von Allergien ?

Dass Gold Allergien auslöst kann nicht ganz ausgeschlossen werden, jedoch muss man klar sagen: Gold löst in extrem seltenen Fällen Allergien aus. Sehr viel wahrscheinlicher ist, dass das Schmuckstück minderwertig verarbeitet wurde und allergieauslösende Metalle miteingearbeitet wurden. Oft handelt es sich dabei um Nickel.

Newsletter kostenlos abonnieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.